Das für Donnerstag, 22. Januar (14 Uhr), angesetzte Testspiel zwischen dem TSV 1860 München und dem VfB Stuttgart wurde von den Schwaben kurzfristig abgesagt.

Als Grund gab Jochen Schneider, Direktor Sport Verwaltung, "Personalprobleme" an. VfB-Sportdirektor und Ex-"Löwe" Horst Heldt erklärte in einem Telefonat mit 1860-Geschäftsführer Stefan Reuter: "Stand heute haben wir gerade mal sieben gesunde Spieler."

Die Löwen erfuhren davon im Bus auf dem Weg zur Sportschule Ruit in der Nähe von Stuttgart, kurz nachdem sie das Trainingsgelände an der Grünwalder Straße verlassen hatten. Umzudrehen war aufgrund der Wetter- und Platzverhältnisse in München keine Alternative. "Wir werden wie vorgesehen in die Sportschule Ruit fahren, weil dort kein Schnee liegt und gute Trainingsbedingungen herrschen", sagte Cheftrainer Marco Kurz. Teammanager Robert Hettich ergänzte: "Wir werden versuchen, für Donnerstag noch kurzfristig einen Gegner zu bekommen."