Rettenbach - Zum Abschluss des Trainingslagers in Bad Wörishofen bezwang 1860 München den gastgebenden Kreisklassen-Aufsteiger FC Reflexa Rettenbach mit 14:0. Bester Torschütze bei den "Weiß-Blauen" war Djordje Rakic mit drei Treffern. Je zwei Mal trafen Manuel Schäffler, Daniel Halfar und Bobby Wood.

Am Sonntagvormittag (12. Juni) hatte Trainer Reiner Maurer nochmals eine Trainingseinheit in Bad Wörishofen angeordnet, bevor die Mannschaft den Bus nach Rettenbach im Landkreis Günzburg bestieg.

Kurzer Prozess

Dort machten die Profis bei besten äußeren Bedingungen kurzen Prozess mit den Amateuren, führten schon zur Pause mit 6:0. Bis auf Necat Aygün und Kai Bülow wechselte Maurer das Team für den 2. Durchgang komplett durch.

Gegen die nachlassenden Freizeitkicker aus Rettenbach fielen bei warmen Temperaturen in der 2. Halbzeit nochmals acht Treffer. Trotzdem war das einzige Manko bei drückender Überlegenheit des Zweitligisten die Chancenverwertung vor 1.000 Zuschauern.



1860 München, 1. Halbzeit: Ochs - Malura, Schindler, Aygün, Feick - Stahl, Bülow - Aigner, Halfar - Schäffler, Lauth.

1860 München, 2. Halbzeit: Eicher - Rukavina, Kotzke, Aygün, Kappelmaier - Bülow, Camdal - Bierofka, Kaiser - Rakic, Wood.

Tore: 0:1 Lauth (2.), 0:2 Schäffler (7.), 0:3 Halfar (17.), 0:4 Halfar (21.), 0:5 Stahl (31.), 0:6 Schäffler (32.), 0:7 Rakic (48.), 0:8 Wood (51.), 0:9 Rakic (56.), 0:10 Kotzke (72.), 0:11 Wood (73.), 0:12 Aygün (78.), 0:13 Kappelmaier (84.), 0:14 Rakic (85.).