München - Markus Schroth rückt in den Trainerstab der Lizenzmannschaft von 1860 München auf. Mit Beginn der neuen Saison wird der ehemalige "Löwen"-Profi Reiner Maurer als Co-Trainer unterstützen. In der vergangenen Saison arbeitete der 37-Jährige bereits in gleicher Funktion bei der U-23-Regionalligamannschaft des TSV.

Seine aktive Karriere beendete Schroth im Sommer 2009. Im Anschluss daran arbeitete der gebürtige Karlsruher zunächst bei 1860-Vermarkter IMG. Seit 2011 gehört der Ex-Profi dem Trainerstab des Nachwuchsleistungszentrums an, seit September als Assistenztrainer an der Seite von U-23-Coach Klaus Koschlick.

"Absolute Respektsperson"



Als Spieler war Schroth für den Karlsruher SC (1994 - 1998), 1860 München (1998 - 2004 / 2007 - 2009) und den 1. FC Nürnberg (2004 - 2007) aktiv. Der Stürmer absolvierte 300 Bundesliga-Spiele und erzielte 61 Tore.

"Markus ist nicht zuletzt aufgrund seiner aktiven Zeit als Profi eine absolute Respektsperson. Mit seiner sachlichen und souveränen Art trifft er auf und neben dem Platz den richtigen Ton. Bei der U 23 hat er seinen ersten Schritt als Trainer gemacht und sich eingearbeitet. Ich freue mich sehr, ihn im Team zu haben", zeigt sich Chefcoach Maurer zufrieden.

Trainerteam komplett



Für Schroth ist die Beförderung ein nächster wichtiger Schritt: "Nach meiner aktiven Karriere wollte ich unbedingt als Trainer Fuß fassen. Im letzten Jahr habe ich bei Klaus Koschlick bereits sehr viel lernen dürfen. Jetzt freue ich mich, dass ich diese Erfahrungen bei den Profis einbringen kann."

Auch Wolfgang Schellenberg bleibt im Trainerteam der Profis. Der 40-Jährige wird weiterhin in Doppelfunktion als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Co-Trainer im Lizenzbereich arbeiten. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser beiden Personalien ist Maurers Wunsch-Trainerteam perfekt. Als Torwart-Trainer komplettiert Jürgen Wittmann das Assistenten-Trio.