Hainstadt - Eintracht Frankfurt hat das zweite von drei Freundschaftsspielen klar mit 13:0 gegen die Spielvereinigung Hainstadt gewonnen. Vor rund 1.000 Zuschauern in Hainstadt zeigte sich Rob Friend mit vier Toren gegen den Kreisoberligisten am treffsichersten.

In der ersten Halbzeit wurde der Torreigen von Matthias Lehmann (12.) eröffnet. Es folgten weitere Treffer von Caio (17.) und Benni Köhler (34.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Anderson (45.) zum 4:0-Pausenstand. Zur Halbzeit wurde munter gewechselt: Anderson, Meier, Köhler, Lehmann, Korkmaz und Caio blieben in der Kabine. Dafür kam Rob Friend sowie Sascha Wolfert, Denis Streker, Mario Pokar und Guilherme Guth Mazeto von der U23 und Lukas Ehlert von der U19 zum Einsatz.

Im zweiten Durchgang sorgte Streker in der 50 Minute für den fünften Treffer im Spiel. Friend konnte nur eine Minute später auf 6:0 erhöhen. Dann ging es Schlag auf Schlag: Wolfert (67.), Matmour (68.) und zweimal Friend (69. & 73.) schraubten das Ergebnis innerhalb von sechs Minuten auf 10:0. Wiederum Friend erzielte per Fallrückzieher in der 83 Minute einen lupenreinen Hattrick und den schönsten Treffer der Partie. Kurz vor Schluss waren die U23-Spieler Pokar (88.) und Wolfert (90.) zur Stelle und besiegelten den 13:0-Endstand.

Eintracht: Miltner - Butscher, Anderson (46. Mazeto), Amedick, Djakpa - Lehmann (46. Streker), Köhler (46. Pokar), Matmour - Korkmaz (46. Wolfert), Meier (46. Friend), Caio (46. Ehlert)

Tore: Lehmann (12.), Caio (17.), Köhler (34.), Anderson (45.), Streker (50.), Friend (51.), Wolfert (67.), Matmour (68.), Friend (69., 73., 83.), Pokar (88.), Wolfert (90.)