Landesligist FC Tegernheim machte dem TSV 1860 München das Leben ein Stück schwerer als zwei Tage zuvor Kreisligist TSV Allach.

Dank eines Schlussspurts, bei dem in den letzten zehn Minuten noch drei Treffer fielen, endete die Partie standesgemäß mit 6:1 (2:1).

Mansiz stark

Doppelter Torschütze aufseiten der "Löwen" war beim 60-jährigen Vereinsjubiläum des FC Tegernheim Gastspieler Ilhan Mansiz. Der in Kempten geborene Türke unterstrich damit einmal mehr seine Torgefährlichkeit, die ihm auch in der fast dreijährigen Zwangspause wegen Verletzungen nicht abhandengekommen zu sein scheint.

Der viel umjubelte Ehrentreffer für die Oberpfälzer zum zwischenzeitlichen 1:1 gelang Andreas Baldauf in der 10. Minute. Zuvor hatte "Löwen"-Keeper Gabor Kiraly bei einem Klärungsversuch einen Tegernheimer Spieler angeschossen, Baldauf reagierte blitzschnell, schob das Leder von der Strafraumgrenze aus der Drehung direkt ins leere "Löwen"-Tor.

1860, 1. Halbzeit: 1 Kiraly - 13 Jungwirth, 19 Ghvinianidze, 4 Hoffmann, 14 Holebas - 17 Pappas, 22 L. Bender, 31 Camdal, 18 Ludwig - 16 Mansiz, 27 Schäffler

1860, 2. Halbzeit: 12 Tschauner - 21 Kaiser, 28 Wittek, 6 Beda, 13 Jungwirth - 9 Di Salvo, 10 Rösler, 31 Camdal, 30 Manga - 26 Mlapa, 29 Fetsch

Tore: 0:1 Mansiz (3.), 1.1 Baldauf (10.), 1:2 Mansiz (19.), 1:3 Di Salvo (61.), 1:4 Mlapa (80.), 1:5 Rösler (83.), 1:6 Camdal (86.)