Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat Sascha Lewandowski als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 43-jährige Fußballlehrer, der zuletzt als Nachwuchs-Cheftrainer bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag stand, wechselt mit sofortiger Wirkung an die Alte Försterei und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017. Dieser gilt für die Bundesliga und die 2. Bundesliga.

Lewandowski, geboren in Dortmund, arbeitete seit 1988 als Nachwuchstrainer bei verschiedenen Vereinen. Nachdem er die A-Jugend des VfL Bochum 2004 und 2005 jeweils ins Finale um die Deutsche Meisterschaft geführt hatte, trainierte er in der Saison 2006/2007 die 2. Mannschaft des VfL. Im Sommer 2007 wechselte er als A-Jugendtrainer zu Bayer Leverkusen.

Bundesliga-Erfahrung mit Leverkusen

Im April 2012 übernahm er gemeinsam mit Sami Hyypiä die Profimannschaft von Bayer 04 und führte diese in der Saison 2012/2013 auf Platz 3 in der Bundesliga-Abschlusstabelle und ins Achtelfinale der Champions League. Auf eigenen Wunsch kehrte er zur Saison 2013/2014 in die Leverkusener Nachwuchsabteilung zurück, betreute jedoch von April 2014 bis zum Saisonende als Interimstrainer erneut die Profimannschaft, welche die Spielzeit auf Platz 4 beendete.

"Wir haben mit Sascha Lewandowski einen Trainer verpflichtet, der mit sehr erfolgreicher Arbeit auf sich aufmerksam gemacht hat. Gleichzeitig zeigt sein bisheriger Werdegang, wie wichtig ihm die Entwicklung junger Spieler ist. Das passt zu unserem Kader und zu unseren strategischen Zielen. Wir wollen perspektivisch um den Aufstieg in die Bundesliga mitspielen", so Union-Präsident Dirk Zingler zur Verpflichtung von Sascha Lewandowski.

"Richtige Adresse für mich"

"Ich freue mich sehr auf die vor mir liegende Aufgabe. Der 1. FC Union ist ein etablierter und vor allem ambitionierter Zweitligist, der seine Ziele klar formuliert hat. Das ist die Grundlage für mein Engagement bei Union. Die Basis, die hier gelegt wurde, hat mich davon überzeugt, dass Union die richtige Adresse für mich ist", äußerte sich Sascha Lewandowski zu seinem Engagement bei Union.