Das Top-Spiel gegen Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg am Sonntag, den 14. September (14 Uhr) wirft seine Schatten voraus. Personell sieht es beim SV Wehen Wiesbaden besser aus als noch vor einer Woche.

Mit Sandro Schwarz, Kristjan Glibo und Patrick Bick konnten drei Akteure, die am vergangenen Samstag im Testspiel gegen Leverkusen passen mussten, das Training wieder aufnehmen.

Kapitän Schwarz hatte sich beim Spiel in Koblenz einen Bänderriss im rechten Knöchel zugezogen, dieser ist verheilt, so dass einem Einsatz am Sonntag nach jetzigem Stand nichts entgegensteht. Auch Kristjan Glibo, den Knieprobleme plagten, ist wieder schmerzfrei, ebenso wie Patrick Bick nach überstandener Bänderdehnung wieder voll belastbar ist.

Engagement im Training


Sehr zur Freude von Trainer Christian Hock sind auch alle weiteren Spieler voll bei der Sache: "Die heiße Phase der Vorbereitung auf das Spiel ist angebrochen, das zeigt das Engagement im Training."