Wolfsberg - Arminia Bielefeld hat das das zweite Testspiel im Trainingslager gegen den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC mit 2:1 (1:1) gewonnen.

Die Ostwestfalen erwischten den besseren Start und ging bereits nach zehn Minuten in Führung. Nach einer Ecke von Stephan Salger war Patrick Mainka im Strafraum per Volleyschuss zur Stelle und brachte den DSC mit 1:0 in Führung. Der WAC benötigte allerdings nur vier Minuten, um die Führung Arminias zu egalisieren. Michael Liendl traf mit einem trockenen Flachschuss aus 25 Metern zum 1:1.

Krämer echselt komplet aus



Die ersten 30 Minuten waren die "Blauen" dennoch die bessere Mannschaft und zeigten einige gefällige Kombinationen. In der 24. Minute kam Philipp Riese nach einem schönen Spielzug aus 20 Metern zum Schuss, der das Tor jedoch verfehlte. Die Österreicher waren bis auf eine Kopfballchance kurz vor dem Halbzeitpfiff in der Offensive ungefährlich.

In der Halbzeit wechselte DSC-Trainer Stefan Krämer die komplette Mannschaft aus. Dennoch war der DSC auch in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft. Zweimal Christian Müller und einmal Fabian Klos scheiterten nach Hereingaben von Marc Lorenz und Erdogan Yesilyurt jedoch am stark reagierenden WAC-Torwart. Auf der Gegenseite ließ Arminia nur eine Chance zu, Jerome Propheter klärte jedoch in höchster Not mit einer starken Grätsche.

Den Siegtreffer erzielten die "Blauen" dann kurz vor dem Schlusspfiff. Einen Freistoß von Christian Müller verlängerte Fabian Klos mit dem Kopf zum 2:1 in die Maschen. Einziger Wermutstropfen des Spiels war die Verletzung von Dennis Riemer, der nur 15 Minuten nach seiner Einwechslung das Spielfeld wieder verlassen musste.

Cheftrainer Stefan Krämer: "Der Sieg war aufgrund der guten zweiten Halbzeit verdient. Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich am Ende selbst belohnt haben."


Bielefeld 1. Halbzeit: Ortega Moreno - Strifler, Hübener, Mainka, Salger - Jerat, Riese - Petersch, Fießer, Schönfeld - Sembolo.

Bielefeld 2. Halbzeit: Peters - Riemer (59. Yesilyurt), Propheter, Burmeister, Lorenz - Schütz, Konak - Hille, Müller, Schmidt - Klos.

Tore: 0:1 (10.) Mainka, 1:1 (14.) Liendl, 1:2 (90.) Klos