Berlin - Die Leidenszeit von Herthas erfolgreichstem Angreifer der Spielzeit 2011/12, Pierre-Michel Lasogga, fand am Donnerstag ein Ende. Nach über 200 Tagen Pause nahm Lasogga nach seinem Kreuzbandriss im Frühjahr nun wieder am Mannschaftstraining teil.

Er erlebte unter den Augen von Hertha-Manager Michael Preetz ein überaus laufintensives Comeback auf Berliner Rasen.

Laufeinheiten für Ronny und Franz



Von vornherein in Laufschuhen gekommen war Regisseur Ronny. Der 26-Jährige drehte nach seiner Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel gegen den FC St. Pauli 30 Minuten seine Runden und wird aller Voraussicht nach am Freitag wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Neben dem Brasilianer absolvierte Innenverteidiger Maik Franz mit Physiotherapeut Jörg Blüthmann seine zweite Reha-Einheit auf dem heimischen Geläuf.