Karlsruhe - Hiobsbotschaft für den Karlsruher SC: Angreifer Louis Ngwat-Mahop hat sich im Training am Donnerstag eine Fraktur des Sprunggelenks zugezogen und wird etwa vier Monate ausfallen.

Die schwere Verletzung war ohne Einwirkung eines anderen Spielers bei einem Richtungswechsel entstanden. Nach einer kurzen Behandlung auf dem Trainingsgelände wurde Mahop von einem Notarzt ins Karlsruher St. Vicentius-Krankenhaus gebracht und dort von Dr. Michael Rustemeier operiert.

"Das ist tragisch für ihn und sportlich ein ganz großer Verlust. Wir wünschen Louis, dass er schnell wieder gesund wird", so Cheftrainer Rainer Scharinger.