Bielefeld - Michael Lamey hat beim englischen Zweitligisten Leicester City eine neue sportliche Heimat gefunden.

Der 30-jährige Niederländer wechselte 2008 vom MSV Duisburg zu Arminia Bielefeld und spielte zwei Jahre für die "Blauen".

Vertrag ausgelaufen

Lamey, dessen Vertrag im Sommer ausgelaufen war, wechselt nach mehrwöchigem Probetraining nun zu Leicester City. Der englische Zweitligist verpasste letztes Jahr nur knapp den Aufstieg und erreichte am Ende den 5. Tabellenplatz.

Mit seinem neuen Verein wird der Rechtsverteidiger zum ersten Mal in seiner Karriere auf der Insel spielen. Beim zweiten Saisonspiel gegen den FC Middlesbrough (0:0) kam Lamey bereits zu seinem Debüt im Walkers-Stadium. Kurz vor Ende der Partie wurde er eingewechselt.

Drei Testspiele

Die Arminia vereinbarte derweil drei weitere Testspiele für die kommenden Wochen. Am Donnerstag, 2. September, ist die Mannschaft von Trainer Christian Ziege zu Gast bei der Spvg. Hiddenhausen. Anstoß beim A-Ligisten ist um 19 Uhr.

Sechs Tage später bestreitet Arminia ebenfalls um 19 Uhr in Exter ein Benefizspiel gegen eine verstärkte Auswahl des A-Ligisten FC Exter, dessen ehemaliger Spieler Björn Engelke im Dezember 2009 bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam.

Am Donnerstag, 7. Oktober, trifft Arminia im Kasseler Auestadion auf den Traditionsverein Hessen Kassel. Anstoß beim Regionalligisten ist ebenfalls um 19 Uhr.