Karlsruhe - Dirk Orlishausen vom Karlsruher SC hat Chadli Amri am Dienstag telefonisch beste Genesungswünsche übermittelt, der KSC hat noch einen Blumenstrauß nach Frankfurt in die BG-Unfallklinik geschickt. Der KSC-Keeper und der Frankfurter waren im Spiel am Sonntag unglücklich zusammengeprallt, Amri hatte sich dabei einen Wadenbeinbruch mit Ausrenkungsbruch am linken Sprunggelenk zugezogen.

Auch KSC-Cheftrainer Jörn Andersen, der zu gemeinsamen Mainzer Zeiten Amris Coach war, übermittelte dem FSV-Spieler telefonisch Genesungswünsche.