Belek - Der KSC hat sein drittes Testspiel im Trainingslager im türkischen Belek gegen den rumänischen Erstligisten Pandurii Targu Jiu mit 1:0 gewonnen. Das Siegtor gelang Marcus Piossek bereits in der zweiten Spielminute.

Der rechte Offensivmann der Karlsruher versenkte einen Schuss aus 18 Metern unhaltbar für den rumänischen Keeper im rechten oberen Eck. Die KSC-Elf hatte in der ersten Halbzeit noch weitere Gelegenheiten, die Führung auszubauen, doch Stürmer Simon Zoller als auch wiederum Piossek ließen ihre Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

Milchraum muss verletzt raus

Früh zum Handeln gezwungen war KSC-Coach Jörn Andersen. Bereits in der zwölften Spielminute musste Patrick Milchraum mit einer Adduktorenzerrung vom Platz, für ihn kam Louis Ngwat-Mahop in die Partie. In der 45. Spielminute wurde nach einem Zusammenprall von Simon Zoller mit seinem rumänischen Gegenspieler ein weiterer Wechsel notwendig, da Zoller mit einer Schädelprellung ausscheiden musste und durch Bogdan Müller ersetzt wurde.

Der KSC lieferte defensiv eine ordentliche Partie ab, stand stabil in der Hintermannschaft und ließ nur wenig Offensivaktionen der Rumänen zu. Die größte KSC-Chance der zweiten Hälfte, das Ergebnis auszubauen, ließ Louis Ngwat-Mahop aus.

Winterfahrplan der 2. Bundesliga

Transferbörse der 2. Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste