Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat am Montag (9. Januar) gleich doppelt zugeschlagen und sowohl Mittelfeldspieler Makhtar Thioune von Molde FK als auch Ionut Rada von CFR Cluj verpflichtet.

Der aktuelle senegalesische Nationalspieler Thioune (25) wechselt auf Leihbasis vom norwegischen Erstligisten Molde FK in den Wildpark. Der Vertrag gilt bis zum 30. Juni 2012.

Absoluter Stammspieler bei Molde FK

"Makhtar ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar und er war bei Molde FK absoluter Stammspieler und Leistungsträger", erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Thioune bestritt in der abgelaufenen Saison in Norwegen 27 Ligaspiele und vier Partien in der Europa-League-Qualifikation.

"Ich kenne Makhtar aus Norwegen. Dass ein Spieler seines Kalibers zu uns kommt, ist sehr positiv", freute sich KSC-Coach Jörn Andersen über die Verpflichtung. "Er hatte mehrere Angebote, unter anderem aus England, und hat sich dennoch für uns entschieden."

Rada soll für Stabilität sorgen

Der rumänischen Innenverteidiger Rada (29) kommt von CFR Cluj auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2012 in den Wildpark. Im Falle des Klassenerhalts verlängert sich der Vertrag automatisch um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2014.

"Wir sind froh, dass wir mit dem abgebenden Verein eine solche Einigung erzielen konnten", erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. "Ionut ist ein erfahrener und durchsetzungsfähiger Verteidiger, der mithelfen soll, uns die notwendige Stabilität im Abwehrbereich zu verleihen."Rada absolvierte seine ersten Trainingseinheiten mit der Mannschaft am Montag.