Karlsruhe - Der KSC hat am Mittwochabend ein Testspiel gegen die Stuttgarter Kickers II mit 4:0 gewonnen. Gegen den Oberligisten hatten die Schützlinge von Cheftrainer Markus Schupp in der ersten Hälfte das Heft jederzeit in der Hand; Anton Fink brachte die Badener bereits nach fünf Minuten in Führung.

Nachdem Macauley Chrisantus den Ball bereits über Kickers-Keeper Mario Aller lüpfen konnte, brauchte Fink das Leder nur noch über die Linie zu drücken. In der 38. Minute gelang dem 23-jährigen Angreifer dann noch sein zweiter Treffer: Nach einem schönen Doppelpass mit Christian Timm konnte Fink den Ball mit einem flachen Schuss im Stuttgarter Tor unterbringen.

Zwischenzeitlich war ihm ein weiterer Treffer aufgrund einer Abseitsstellung verwehrt worden (9.). Bei der einzigen Chance der Gäste durch einen Kopfball von Dominik Parhan im Anschluss an eine Ecke konnte Timo Staffeldt auf der Linie klären und damit Schlimmeres verhindern.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den 250 Zuschauern - unter ihnen auch der ehemalige KSC-Profi und heutige Trainer der ersten Kickersmannschaft Dirk Schuster - ein ähnliches Bild wie bereits in den ersten 45 Minuten. Die eingewechselten Christopher Nguyen (73.) und Gaétan Krebs (78.) sorgten mit zwei weiteren Treffern für den verdienten 4:0-Sieg der Badener.