Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat am Montag (2. Mai) im Rahmen der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein Freundschaftsspiel gegen die KIT-Auswahl mit 5:0 (5:0) klar für sich entschieden.

Bei der Begegnung kamen vor allem Spieler zum Einsatz, die zuletzt wenig oder keine Einsatzzeiten hatten. Vor rund 160 Zuschauern eröffnete Simon Zoller den Torreigen in der 6. Minute. Lukas Rupp (21.) und Andrei Cristea (24.) erhöhten per Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte auf 3:0.

Tor aus 50 Metern

Der vierte KSC-Treffer gelang Marco Engelhardt durch einen sehenswerten Schuss aus rund 50 Metern Torentfernung (38.). Das 5:0 und damit den Endstand besorgte wenige Minuten vor der Halbzeit erneut Zoller (41.).

Zur Pause und nach rund einer Stunde wechselte Trainer Rainer Scharinger dann mehrfach aus, Tore fielen in der zweiten Halbzeit keine mehr.

Karlsruher SC: Nicht - Stadler (61. Haag), Müller (46. Witschi), Hudec, Demirtas (61. Schiek) - Engelhardt (46. Porcello), Groß (61. Schröder) - Krebs, Rupp (61. Nguyen) - Cristea, Zoller (46. Kern)