Aufgrund eines Außenbandrisses im Sprunggelenk wird Alexander Krük vom VfL Osnabrück voraussichtlich drei Wochen ausfallen.

Im Testspiel gegen Heracles Almelo verletzte sich der Linksfuß, musste ausgewechselt werden und befürchtete schon da, dass etwas gerissen sei.

Eine Kernspintomografie gab nun Aufschluss über den Grad der Verletzung Krüks, die sich als Außenbandriss und Kapseleinriss entpuppte.