Mit seinem Einsatz in Augsburg hat Markus Krösche die bisherige Rekordmarke von Benjamin Schüßler erreicht. Der aktuelle Mannschaftskapitän, der schon seit dem Jahr 2001 in Paderborn spielt, verzeichnet jetzt ebenfalls 89 Einsätze für den SCP in der 2. Liga. Im Heimspiel gegen Hansa Rostock am kommenden Sonntag kann Krösche alleiniger Rekordhalter werden.

Von Werder Bremen II wechselte der Blondschopf zur Saison 2001/2002 an die Pader. Seit dieser Zeit hat Krösche beim SCP viel erlebt. Zu den Highlights zählten zweifellos der Aufstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2005, der Abstieg in die neu geschaffene 3. Liga im Jahr 2008 und die sofortige Rückkehr in die 2. Liga im Jahr 2009. Aktuell hat er großen Anteil an der starken Spielzeit 2009/2010.

Auch positionsmäßig haben sich die Zeiten für Krösche in Paderborn geändert. Zu Beginn seiner Zeit beim SCP spielte der heutige Kapitän auf der rechten Außenbahn in der Viererkette. Heute agiert er als defensiver "Sechser" im zentralen Mittelfeld und trägt mit starken Zweikampfwerten zu einer stabilen Hintermannschaft bei. Der Kapitän nimmt zudem eine wichtige Funktion als Bindeglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung ein.

Sein 89. Einsatz in der 2. Bundesliga verlief dagegen nicht ganz nach Wunsch. Sehr früh kassierte Krösche nach einem Foul in Höhe der Mittellinie seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison, so dass er in der Folgezeit recht vorsichtig in die Zweikämpfe gehen musste. In der 68. Minute verließ der Kapitän für Rudolf Zedi das Spielfeld und entging damit einer möglichen Gelb-Roten Karte. Seinem Rekordeinsatz gegen Rostock steht somit wohl nichts im Wege ...