Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat den ehemaligen KSC-Profi Oliver Kreuzer als neuen Sportlichen Leiter eingestellt. Der 45-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag mit Option.

Kreuzer wechselt vom frisch gebackenen österreichischen Meister SK Sturm Graz, wo er seit August 2008 als Sportdirektor tätig war, zurück zum KSC. Für den KSC bestritt er als Spieler zwischen 1985 und 1991 182 Spiele. Zwischen 1991 und 1997 absolvierte er 150 Partien für Bayern München.

"Wir sind froh, mit Oliver Kreuzer einen ausgewiesenen Kenner der Branche und anerkannten Fachmann für den KSC gewonnen zu haben, der über ausgezeichnete nationale und internationale Kontakte und Erfahrungen verfügt. Wir sind davon überzeugt, dass er den KSC weiter bringen wird und uns beim Neuaufbau der Mannschaft entscheidend helfen wird", erklärt KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.