Bielefeld - Nachdem sich Michael Delura in der vergangenen Woche am Knie verletzt hatte, wurde er zu Wochenbeginn erfolgreich operiert.

Dabei bestätigte sich der Verdacht eines Kreuzbandrisses, außerdem wurde der Außen- und Innenmeniskus verletzt. Eine zunächst befürchtete zusätzliche Verletzung des Innenbandes hat sich nicht bestätigt.

Der Spieler von Arminia Bielefeld hatte sich die Verletzung im Training zugezogen. Wie lange Delura ausfallen wird, kann derzeit nicht prognostiziert werden. Der 25-Jährige wird in den kommenden Tagen ins Reha-Training einsteigen.