Der MSV Duisburg hat sich von Stürmer Dorge Rostand Kouemaha getrennt. Der Kameruner wechselt sofort zum belgischen Spitzenclub FC Brügge, wo er am Sonntag einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben hat.

Die Belgier zahlen an den MSV eine Ablösesumme, über deren Höhe beide Clubs Stillschweigen vereinbart haben. Der MSV hat diesem Transfer zugestimmt, nachdem Kouemaha in einem persönlichen Gespräch mit der sportlichen Leitung den ausdrücklichen Wunsch geäußert hat, den Verein verlassen zu wollen. Kouemaha sieht in dem Wechsel zum Europa-League-Teilnehmer eine große persönliche Chance.

"Wir bedauern den Verkauf von Kouemaha zwar sportlich und menschlich, sehen aber auch, dass der Spieler eine große Chance erhält, sich bei einem international spielenden Club weiterentwickeln zu können", erklärte Sportdirektor Bruno Hübner. Jetzt ist der MSV bemüht schon in Kürze adäquaten Ersatz für Kouemaha präsentieren zu können.