Der 21. Spieltag in der 2. Bundesliga ist absolviert. Wer hat sich ins Rampenlicht gespielt? Wer hat ein Ausrufezeichen gesetzt? bundesliga.de präsentiert die Elf des Spieltags.

Der MSV Duisburg bleibt auch im achten Spiel unter Coach Peter Neururer ohne Pleite. Die "Zebras" galoppieren in Richtung Aufstiegsplätze. Dass die Erfolgsserie im Heimspiel gegen 1860 München hielt, dafür zeichnete Dorge Rostand Kouemaha hauptverantwortlich.

Der Kameruner steuerte beim 4:1-Erfolg drei Tore bei. Der Angreifer, der seit Juli 2008 die Schuhe für den MSV schnürt, bewies dabei sein technisches Können: Das erste Tor köpfte der 25-Jährige, das zweite erzielte er mit dem linken und das dritte mit dem rechten Fuß. Keine Frage, dass der Duisburger aufgrund des besten Opta-Index-Werts in der Elf des Spieltags steht.

Goran Sukalo überzeugt

Dort findet sich auch Goran Sukalo. Der Mittelfeldspieler führte seine Koblenzer mit zwei Toren zum überraschenden 3:0-Sieg über die bis dato stark aufspielenden Fürther. Er holte überragende 95 Index-Punkte von möglichen 100. Welche Spieler außerdem in der Elf des Spieltags stehen, finden Sie in der untenstehenden Grafik (Die Werte im Kreis sind die Opta-Index-Werte).