Eine Neubesetzung mit hoher Kontinuität nahm die Mitgliederversammlung in den drei Gremien des SC Paderborn vor. Vorsitzender des Aufsichtsrates bleibt Elmar Volkmann, der ebenso wie sein Stellvertreter Dr. Rüdiger Völkel wiedergewählt wurde. Umgehend ernannte der neu formierte Aufsichtsrat das Präsidium mit Wilfried Finke an der Spitze.

Neben Volkmann und Dr. Völkel gehören Elmar Meier und Michael Neitemeier weiterhin dem Aufsichtsrat an. Dieter Cramer wechselte in den Ehrenrat, der außerdem aus Erhard Harlinghausen, Walter Schäfers und Wolfgang Schmidt, MdL (alle wiedergewählt) besteht. Nicht mehr kooptiert im Aufsichtsrat sind Peter Evers (mittlerweile Vizepräsident) und Prof. Dr. h.c. Joan Sofron (legte sein Amt nieder). Mittelfristig soll der Aufsichtsrat mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik aufgestockt werden; entsprechende Gespräche laufen bereits.

Nach einer kurzen Pause der Versammlung ernannte der Aufsichtsrat das Präsidium. Diesem Gremium gehören auch zukünftig Präsident Wilfried Finke sowie die Vizepräsidenten Josef Ellebracht, Peter Evers und Martin Hornberger (geschäftsführend) an. Finke, der den SCP mit viel Engagement zu einem anerkannten Zweitligisten gemacht hat, dankte für das Vertrauen und betonte: "Ich gehe dann, wenn sich der Verein in der 2. Bundesliga etabliert hat und schuldenfrei ist. Aktuell sehe ich den Verein so gut aufgestellt wie noch nie".