Berlin - Der 1. FC Union Berlin muss in den nächsten Spielen auf Santi Kolk verzichten. Wie die heutige MRT-Untersuchung ergab, zog sich der 29-jährige Offensivspieler beim Testspiel gegen Unions U23 am vergangenen Freitag einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu.

"Das ist verdammt schade! Damit fehlt uns in den nächsten Wochen unser bislang torgefährlichster Spieler, der in allen drei Heimspielen der Saison getroffen hat. Santi wird in enger Abstimmung mit unserer medizinischen Abteilung alles dafür tun, schnellstmöglich gesund zu werden", so Teammanager Christian Beeck zum Verletzungspech.

Neben Santi Kolk fehlen auch Kenan Sahin (Fußwurzelfraktur) und Michael Parensen (Innenbandanriss) noch länger. Bernd Rauw (Innenbanddehnung) und Björn Brunnemann (Virusinfektion) steigen voraussichtlich in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining ein.