Bereits beim Aufwärmen vor dem Spiel in Mainz hat sich Torwart David Yelldell von der TuS Koblenz eine Verletzung in der rechten Hand zugezogen, die wahrscheinlich das vorzeitige Saison-Aus für den 27-Jährigen bedeutet.

Zwar bestätigte sich der Anfangsverdacht auf einen Kahnbeinbruch nicht, dafür wurden die Gelenkkapsel sowie Bänder in den Handwurzeln in Mitleidenschaft gezogen.

Operationsfrage noch nicht beantwortet

"Ob eine Operation nötig ist, wird sich im Laufe der Woche entscheiden", so Mannschaftsarzt Dr. Gerd Blaumeiser. "Davids Einsatz in den nächsten Spielen ist aber unabhängig davon ausgeschlossen."