Frankfurt - Der FSV Frankfurt muss rund zehn Wochen auf Mario Fillinger verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich im Training am Dienstag eine Fraktur am rechten Innenknöchel zu.

Der 27-Jährige wird am Mittwochmorgen in der BG Unfallklinik Frankfurt operiert.

"Das ist natürlich ein herber Rückschlag für unsere Mannschaft. Mario war bereits während der Vorbereitung zur Vorrunde verletzt, hat sich im Laufe der Runde wieder an die Mannschaft herangekämpft und wird jetzt durch diese schwere Verletzung enorm zurückgeworfen. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er uns in dieser Saison noch helfen kann, den Klassenerhalt zu sichern", so FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver.