Vor seinem Amtsantritt in Aachen trainierte Jürgen Seeberger den Schweizer Club FC Schaffhausen
Vor seinem Amtsantritt in Aachen trainierte Jürgen Seeberger den Schweizer Club FC Schaffhausen
2. Bundesliga

Knappe Niederlage für Aachen

Alemannia Aachen hat am Freitagabend ein Testspiel beim belgischen Erstligisten KRC Genk mit 0:1 verloren.

Coach Jürgen Seeberger musste auf Lukasz Szukala (Mandelentzündung), Stephan Straub (Magen-Darm-Grippe), Mirko Casper (Reha nach Kreuzbandriss) und Lewis Holtby (weilt bei der U19) verzichten. Kapitän Reiner Plaßhenrich wurde geschont.

Nach Sprint- und Laktattest am Mittwoch und zwei harten Trainingseinheiten am Donnerstag war den Schwarz-Gelben die Müdigkeit noch deutlich anzumerken. Vor knapp 700 Zuschauern in der Cristal Arena markierte Adam Nemec, ehemals beim FC Erzgebirge Aue, per Kopf in der 62. Minute das Tor des Tages.

Nachholbedarf

"Es ging uns in erster Linie darum, dass die Spieler mal wieder 90 Minuten absolvieren, die zuletzt nicht regelmäßig auf dem Feld standen. Dazu bot das Spiel die perfekte Gelegenheit, weil das Tempo doch recht hoch war und es in den Zweikämpfen gut zur Sache ging", bilanzierte Coach Jürgen Seeberger, der nach der intensiven Trainingswoche bis Montag freigab.

Aufstellung Genk: Casteels - Hubert, Matoukou, Bosnjak (46. Ndabashinze), Soetaers (83. Labylle), da Silva, Caillet (46. Carlos), Nys, Nemec, Pudil (83. Silva dos Santos), Tözser (46. Henkens)

Aufstellung Alemannia: Stuckmann - Polenz, Stehle (78. Lehmann), Vukovic, Achenbach (46. Olajengbesi) - Müller (46. Brinkmann), Lagerblom, Fiel (78. Popova), Lasnik - Auer (46. Milchraum), Daun (78. Nemeth)