Lüneburg - Im Test bei SV Eintracht Lüneburg ließ es Zweitligist FC St. Pauli scheppern. Zehn Treffer sprechen für sich. Mahir Saglik und Joseph-Claude Gyau trafen doppelt, Fin Bartels schaffte einen Hattrick, zudem netzten Dennis Daube, Christopher Buchtmann und Sebastian Schachten ein.

"Das war ein gelungener Test für uns. Den Jungs hat es viel Spaß gemacht und wir werden gerne wiederkommen," resümierte der sonst als Co-Trainer arbeitenden Timo Schultz nach der Begegnung.