Cottbus - Keeper Thorsten Kirschbaum von Energie Cottbus steht beim Auswärtsspiel in Karlsruhe nicht zur Verfügung. Rene Renno wird stattdessen das Tor hüten. Die Nummer eins des FC Energie ist krank, suchte mit hohem Fieber den Arzt auf und muss nun mit Antibiotika den bakteriellen Infekt bekämpfen. "Wir hoffen, dass "Kirsche" schnell gesund wird. Ein Einsatz beim KSC ist in seinem jetzigen Zustand nicht zu verantworten, deshalb reist er nicht mit", erklärte Trainer Klaus-Dieter Wollitz.

Nun schlägt die Stunde für Rene Renno. Der Routinier erntete bereits am 4. Januar beim Trainingsauftakt des Jahres 2011 ein Extra-Lob vom Coach vor versammelter Mannschaft für seine Loyalität und seine tadellose Einstellung. "Rene hat unser volles Vertrauen. Er bringt sich ein, fiebert mit, hält die Qualität im Training hoch", bestätigte Wollitz.