München - Keeper Gabor Kiraly verlängerte am Mittwoch seinen Vertrag bei 1860 München. Der ungarische Nationalkeeper, der seit 1. Juli 2009 im 1860-Tor steht, unterschrieb bis zum 30. Juni 2012 mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Geschäftsführer Robert Schäfer freute sich über die Vertragsverlängerung mit der Nummer 1 der "Löwen": "Gabor Kiraly spielt mit seiner Erfahrung und seiner Einstellung eine zentrale Rolle im Team. Zudem führt er die Jungen und hat eine Vorbildfunktion. Mit dieser Einigung hat er gezeigt, dass er nicht nur auf dem Platz Verantwortung übernimmt, sondern den Sanierungskurs des Vereins voll mitträgt."

Beide Parteien treffen sich in der Mitte

"Wir haben eine Lösung gefunden, die für den Verein und für mich zufriedenstellend ist. Dabei haben wir uns in der goldenen Mitte getroffen. Ich freue mich, dass die 'Löwen' und ich weiterhin zusammen arbeiten. Das war mein Ziel", sagte der 34-Jährige.

Gabor Kiraly absolvierte von 1997 bis 2004 198 Erstligaspiele für Hertha BSC. Bevor der Keeper zu den "Löwen" wechselte, stand Kiraly eine halbes Jahr bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. In England kam Kiraly auf insgesamt 142 Einsätze bei seinen Stationen Crystal Palace, West Ham United, Aston Villa und FC Burnley. Zudem lief der Torhüter 79 Mal im Trikot der ungarischen Nationalmannschaft auf.