Der FC St. Pauli hat auch das zweite Testspiel des Wochenendes für sich entschieden.

10:1 wurde in Hasloh eine Ostseeauswahl bezwungen.

Besonders erwähnenswert ist, dass Patrik Borger vor etwa 700 Zuschauern erneut als Stürmer zum Einsatz kam und traf sowie der Einsatz von Christian Bönig im Sturm, dem ein Treffer allerdings versagt blieb.

Die Tore in der Übersicht: 1:0, 3:0 Sitar, 2:0 Bruns, 4:0 Brunnemann, 4:1 Bremser, 5:1 Schultz, 6:1, 7:1 Hoilett, 8:1, 10:1 Morena, 9:1 Borger

Zwei Spiele, zwei Siege

Bereits am Samstag hat St. Pauli hat sein Testspiel gegen den TSV Bargteheide mit 4:1 (3:1) gewonnen. Gegen den Verbandsligisten erzielten Carsten Rothenbach, Timo Schultz, Fabio Morena und U23-Spieler Soner Sitar die Treffer für "Braun-Weiß".

"So ein Testspiel ist immer eine gute Gelegenheit, jungen Spielern eine Chance zu geben und sich so einen Eindruck vom Nachwuchs im Verein zu verschaffen", sagte Co-Trainer André Trulsen nach dem Abpfiff.

"Mit dem Spiel selbst bin ich nicht ganz zufrieden. Wir haben insgesamt nicht das umsetzen können, was wir uns vorgenommen hatten. Nun haben wir noch eine Woche Zeit, um es dann in Kaiserslautern besser zu machen."

Rothenbach trifft früh

Im ersten Durchgang gingen die "Kiezkicker" engagiert zur Sache, Carsten Rothenbach erzielte per Kopf die frühe 1:0-Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Bargteheider trafen Timo Schultz und Kapitän Fabio Morena zum 3:1-Halbzeitstand, der durchaus auch hätte ausfallen können.

Doch zwei Mal David Hoilett und einmal Björn Brunnemann vergaben die besten der zahlreichen sich bietenden Einschussmöglichkeiten.

Torwart legt auf

Nach dem Wechsel setzte Truller drei A-Junioren und zwei U23-Spieler ein. Einer von ihnen, Soner Sitar, schoss nach 68 Spielminuten das Tor zum 4:1.

Patrik Borger, der kurz zuvor als Stürmer eingewechselt worden war, hatte dem "Youngster" mustergültig aufgelegt. Das Spiel verflachte im zweiten Durchgang aber ein wenig, so dass keine weiteren Treffer mehr fallen wollten.