Köln - Torhüter Thomas Kessler und Abwehrspieler Lukas Kübler vom 1. FC Köln haben sich bei der Vormittagseinheit am Geißbockheim am Donnerstag verletzt.

Eine eingehende Untersuchung in der Kölner MediaPark-Klinik ergab, dass Thomas Kessler bei einem Zweikampf einen Bruch des rechten Handwurzelknochens erlitten hat. Der 26-Jährige wird voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht am Trainings- und Spielbetrieb des 1. FC Köln teilnehmen können.

Lukas Kübler musste das Training aufgrund einer Adduktorenzerrung abbrechen und wird nicht am Testspiel gegen den TuS Koblenz am Samstag, 7. Juli 2012, teilnehmen können. Der Defensivspieler soll ab Montag, 9. Juli 2012, wieder an das Mannschaftstraining herangeführt werden.