Ingolstadt - Abschied nach dreieinhalb Jahren beim FC Ingolstadt 04: Mittelfeldakteur Markus Karl hat das neue Vertragsangebot der "Schanzer" nicht angenommen und wird sich zum Saisonende stattdessen eine neue sportliche Herausforderung suchen. Wie die anderen, bis dahin feststehenden Abgänge wird auch der 25-Jährige am Sonntag im Rahmenprogramm zum Saisonfinale gegen den VfL Osnabrück verabschiedet.

"Ich hatte eine tolle Zeit in Ingolstadt und zuletzt ein turbulentes, aber schönes halbes Jahr. Es ist für mich jedoch an der Zeit, eine neue Aufgabe anzutreten", sagt der Rechtsfuß zu seinem Abschied.

Im Januar 2008 war der gebürtige Vilsbiburger von der Spielvereinigung Greuther Fürth nach Ingolstadt gewechselt und absolvierte seitdem 42 Regionalliga- bzw. Drittligaspiele sowie 53 Zweitliga-Partien im Dress der Donaustädter. Der FC Ingolstadt 04 bedankt sich bei Markus Karl für die vergangenen dreieinhalb Jahre und wünscht ihm auf seinem weiteren Karriereweg viel Erfolg.