Paderborn - Mittelfeldspieler Mehmet Kara, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013 hatte, wechselt vom SCP zu Genclerbirligi Ankara. Der 28-Jährige hatte in der abgelaufenen Spielzeit 31 Einsätze, wobei er 15 Mal ein- und zehn Mal ausgewechselt wurde.

"Mehmet kam mit dem Angebot aus der Türkei auf uns zu. Wir haben versucht, den Vertrag zu verlängern und ihn längerfristig in Paderborn zu halten. Als dies nicht gelungen ist, sind wir in die Verhandlungen mit dem türkischen Erstligisten eingestiegen und konnten den größten Transfererlös in der Vereinsgeschichte erzielen. Die Ablösesumme ist ein wertvoller finanzieller Beitrag für unseren Verein", betonte Manager Sport Michael Born.

"Im Angriff dünn besetzt"



Nun muss der SCP in der Offensive für Ersatz sorgen, zumal auch Sören Brandy und Matthew Taylor den Verein verlassen haben. "Wir sind im Angriff aktuell noch etwas dünn besetzt. Grundsätzlich wollen wir noch zwei bis drei Spieler holen, um die Abgänge zu kompensieren", erläuterte Chef-Trainer Roger Schmidt.