Zur Rettung ihres Vereines dachten sich die Fans viele Maßnahmen aus - unter anderem die Aktion: "Flagge zeigen - Ausverkauft gegen Oberhausen"
Zur Rettung ihres Vereines dachten sich die Fans viele Maßnahmen aus - unter anderem die Aktion: "Flagge zeigen - Ausverkauft gegen Oberhausen"
2. Bundesliga

Kampf um Arminia Bielefeld

Nicht nur der Verein, auch seine Mitarbeiter kämpfen um den Erhalt des DSC Arminia Bielefeld - und ihres Arbeitsplatzes. Dazu haben sie einen offenen Brief an den Stadtrat geschickt.

Die von den Mitarbeitern des DSC Arminia Bielefeld initiierte Unterschriftenaktion www.arminia-ist-mehr.de ist erfolgreich gestartet. Nach nur etwas mehr als einem Tag hatten sich bereits 6800 Menschen per Online-Unterschrift für eine Hilfe der Stadt Bielefeld zur Lizenzsicherung und damit für die Rettung des DSC Arminia Bielefeld ausgesprochen.

Zusätzlich haben die DSC-Mitarbeiter am Freitag (21. Mai) den Mitgliedern des Bielefelder Stadtrates einen offenen Brief mit folgendem Inhalt zukommen lassen:

"Arminia ist mehr als nur ein Arbeitgeber"

"Mit diesem offenen Brief möchten wir uns - die Mitarbeiter des DSC Arminia Bielefeld - an den Rat der Stadt Bielefeld wenden mit der eindringlichen Bitte, das Unterstützungsgesuch des DSC positiv zu begleiten. Arminia ist für uns alle - und wir reden hier nicht nur über den Profikader, sondern über insgesamt 180 Mitarbeiter und Beschäftigte - viel mehr als nur ein Arbeitgeber. Wir alle im Verein geben Tag für Tag unser Bestes und arbeiten daran, dass die vielen kleinen und großen weiteren Maßnahmen des Vereins zur Erlangung der Lizenz erfolgreich umgesetzt werden.

Wir kämpfen für

    unseren Arbeitsplatz

    zahlreiche weitere Arbeitsplätze bei Dienstleistern und Zulieferern, die mit dem Verein zusammenarbeiten

    den Erhalt des Lieblingsvereins von mehr als 200.000 Menschen

    die Heimat von über 700 aktiven Sportlern und vielen ehrenamtlichen Trainern und Betreuern in den zahlreichen Vereinsabteilungen

    die Integration von Menschen unterschiedlichster Nationalitäten in unser Vereinsleben und damit auch in unsere Gesellschaft

    die über 2200 Kinder unseres deutschlandweit beispielhaften Kinder- und Familienclubs "Arminis" in Kooperation mit der Bielefelder von Laer Stiftung

    den Erhalt zahlreicher erfolgreicher regelmäßiger und langfristiger sozialer Kooperationen und Projekte des DSC Arminia (z.B. mit der Deutschen Welthungerhilfe, Bethel, Lichtblicke, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit...u.v.m.)

    DEN Imageträger der Stadt Bielefeld und der Region Ostwestfalens.
Arminia ist mehr...als "nur Profifußball". Wir bitten Sie, dies bei Ihrer Entscheidungsfindung zu berücksichtigen. Gleichzeitig möchten wir auf die Unterschriften-Initiative www.arminia-ist-mehr.de hinweisen und alle, die wie wir für ein Überleben unserer Arminia einstehen, bitten, sich dort einzutragen. Wir werden das Ergebnis dieser Unterschriften-Initiative dem Stadtrat zukommen lassen."