"Löwen"-Eigengewächs Florian Jungwirth wechselt mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten Dynamo Dresden.

Der bis 30. Juni 2010 datierte Vertrag mit dem deutschen U20-Nationalspieler wurde vorzeitig aufgelöst. Der 20-jährige Abwehrspeziallist absolvierte in den vergangenen zweieinhalb Jahren 48 Spiele für die U23 des TSV 1860 München in der Regionalliga Süd.

Keine Transferentschädigung

Der Durchbruch im Profikader blieb dem U19-Europameister indes verwehrt. Für den DFBNachwuchs (U16 bis U20) kam er in 48 Länderspielen zum Einsatz.

"Florian ist ein zweifellos ein sehr talentierter Spieler, für seine Weiterentwicklung ist es aber wichtig, Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau zu erhalten", sagt 1860-Sportdirektor Miki Stevic. "In Dresden wird ihm diese Möglichkeit geboten. Da sich Florian hier stets vorbildlich verhalten hat, verzichten wir jetzt auch auf eine Transferentschädigung."