Cottbus - Der FC Energie Cottbus bereitet sich auf die "Generalprobe" gegen den Hamburger SV wie auf ein Pflichtspiel vor.

Zum letzten Test am Sonntag, 8.August um 17 Uhr in Flensburg gegen den Bundesliga-Vertreter reist das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz mit einem 18-köpfigen Kader bereits am Sonnabend an.

Zurück im Training

Sein Comeback soll eine Woche vor dem DFB-Pokalspiel gegen Heeslingen Emil Jula geben. Der erfolgreichste FCE-Stürmer der vergangenen Saison absolvierte am Donnerstag und Freitag das Mannschaftstraining nach mehrwöchiger Pause wegen einer Achillessehnenverletzung.

Zum Einsatz kommen in Flensburg auch die Neuzugänge Rok Kronaveter und Daniel Adlung. Marc Andre Kruska hat nach auskurierter Wadenverletzung ebenso wie Marco Kurth Einsatzbereitschaft signalisiert. Für Kolja Afriyie wird die Partie in Flensburg zu einem Heimspiel, denn der Neuzugang wurde in Flensburg geboren. Daniel Ziebig muss dagegen weiterhin passen.

Der Kader des FC Energie Cottbus für den Test gegen den Hamburger SV: Thorsten Kirschbaum, Rene Renno - Kolja Afriyie Adam Straith, Nils Miatke, Takahito Soma, Emil Jula, Daniel Adlung, Markus Obernosterer, Sergiu Radu, Alexander Bittroff, Marco Kurth, Marc Andre Kruska, Uwe Hünemeier, Rok Kronaveter, Markus Brzenska, Nils Petersen, Clemens Fandrich