Leon Jessen verlässt den 1. FC Kaiserslautern und kehrt in seine dänische Heimat zurück. Der Linksverteidiger, der in den vergangenen zweieinhalb Jahren an den FC Ingolstadt ausgeliehen war, wechselt zu Esbjerg fB.

Der ehemalige dänische Nationalspieler wechselte im Sommer 2010 zum 1. FC Kaiserslautern und lief insgesamt 58 Mal im Trikot der Roten Teufel auf. In 42 Bundesliga-Spielen, zwölf Spielen in der 2. Bundesliga und vier Begegnungen im DFB-Pokal für die Pfälzer konnte er einen Treffer erzielen. Für Ingolstadt spielte Jessen 14 Mal in der 2. Bundesliga.

Nach fünf Jahren in Deutschland schließt sich der 29-Jährige nun dem letzt-jährigen Tabellenachten der dänischen Superliga, Esbjerg fB, an.