Allan Jepsen hat einen Vertrag bei Alemannia Aachen unterschrieben. Der 32-jährige, ablösefreie Linksverteidiger wird zunächst bis zum Saisonende am Tivoli spielen.

"Ich freue mich, dass es geklappt hat", sagt der Däne, der nicht nur selbst gut angekommen ist, sondern auch einen positiven Eindruck von seiner neuen Mannschaft erhalten hat: "Disziplin im Training, gute Stimmung", hat er in seinen drei Tagen an der Krefelder Straße ausgemacht.

"Will zeigen, dass ich gut genug bin"

"Jetzt habe ich einen Vertrag und will zeigen, dass ich gut genug bin, für die Alemannia zu spielen", sagt der Außenverteidiger, der nach den Stationen Aarhus, Bröndby, Hamburger SV, Heerenveen, Aalborg, Valerenga und zuletzt Randers FC (Vertrag lief Ende 2009 aus) nun in Aachen gelandet ist.

"Er beherrscht die Sprache, hat eine gute Basis-Ausbildung. Und Skandinaviern sagt man nach, dass sie sich schnell anpassen können", meint Sportdirektor Erik Meijer.