München - "Löwen"-Nachwuchsspieler Sebastian Maier hat sich beim 2:1-Sieg im Testspiel gegen Grasshopper Club Zürich einen Innenbandanriss zugezogen.

"Mindestens drei Wochen Trainingspause", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Alois Englhard im Anschluss an die Kernspin-Untersuchung in München am Montagmittag. Bitter für Maier, der damit einen wichtigen Teil der Vorbereitung verpassen wird. Stattdessen absolviert die Nummer 19 der "Löwen" ein individuelles Reha-Programm.