Ingolstadt - Der Wechsel von Angreifer Ahmed Akaichi vom tunesischen Erstligisten Etoile Sportive du Sahel zum FC Ingolstadt 04 ist perfekt.

Am Dienstagnachmittag wurde der 22-jährige Angreifer bei den "Schanzern" in Empfang genommen. Er unterzeichnete beim bayerischen Zweitligisten einen Drei-Jahres-Kontrakt.

Trat schon mit vier Jahren gegen den Ball

In 46 Erstligapartien erzielte der aktuelle Nationalspieler 25 Treffer. "Es ist ein Traum für mich, in Ingolstadt spielen zu können. Ich möchte mich weiterentwickeln und meine guten Leistungen in den vergangenen Jahren in Tunesien auch hier abrufen", so Akaichi, der in der Donaustadt die Rückennummer 22 erhält.

Bereits am Dienstag absolvierte der Stürmer seine erste Deutschstunde, um möglichst schnell die Sprache zu erlernen. FC 04-Trainer Benno Möhlmann über den Neuzugang: "Ahmed hat in seinen jungen Jahren schon eine gute Qualität und agiert auf dem Platz sehr zielstrebig."

Akaichi schnürte bereits früh die Fußballstiefel: Von seinem vierten Lebensjahr an kickte er zunächst in seiner Geburtsstadt Bizerte und wechselte dann mit 16 zu Club Africain Tunis. Nach zwei Jahren kehrte er in die Heimat zurück, blieb eine Saison und wechselte anschließend zu Etoile Sportive du Sahel, wo er auch zu Einsätzen in der Afrika Champions League kam und Nationalspieler wurde.