Der Kapitän von Aufsteigers Rot Weiss Ahlen, Daniel Thioune, hat sich schwer verletzt und wird erst wieder in der Rückrunde aufs Feld zurückkehren.

Nachdem für Manuel Bölstler und Grover Gibson die Hinrunde vermutlich beendet ist, kann auch Daniel Thioune sein sportliches Hauptaugenmerk auf die Rückrunde legen.

"Mittelfußbruch" diagnostizierten die Ärzte im Osnabrücker Krankenhaus, wohin der RWA-Kapitän fuhr, da Mannschaftsarzt Dr. Radas am Wochenende nicht in Ahlen war.

Am heutigen Montag wird noch eine CT-Untersuchung vorgenommen, doch aller Voraussicht nach wird der 34-Jährige nicht um eine Operation herumkommen.

"Das kann immer passieren. Als er (Kaiserslauterns Moussa Ouatarra, Anm. d. Red.) mir auf den Fuß getreten ist, habe ich etwas knacken gehört, dachte aber noch, es läge etwas auf dem Rasen. Aber es war dann doch mein Fuß", beschreibt der Mittelfeldspieler die Szene in der vierten Minute. Die Hinrunde ist somit gelaufen.