Der 20. Spieltag in der 2. Bundesliga ist komplett. Wer hat sich ins Rampenlicht gespielt? Wer hat ein Ausrufezeichen gesetzt? bundesliga.de präsentiert die Elf des Spieltags.

Das 0:0 des FSV Frankfurt bei der SpVgg Greuther Fürth war ein weiterer wichtiger Zähler für die Hessen im Kampf gegen den Abstiegs. Dass es bei den formstarken Franken zu einem Punktgewinn kam, ist vor allem ein Verdienst von Torhüter Patric Klandt, der alles hielt, was auf seinen Kasten kam. Der Frankfurter steht aufgrund seines starkens Opta-Index-Werts in der Elf des Spieltags.

Überragend: Fin Bartels von Hansa Rostock

Das gilt auch für Lewis Holtby von Alemannia Aachen. Der Teenager war beim 6:2 am Tivoli gegen den 1. FC Nürnberg nicht aufzuhalten, sorgte mit einem Doppelpack bereits früh für klare Verhältnisse. Der Junioren-Nationalspieler erspielte sich den Top-Wert unter den Feldspielern: Holtby holte überragende 95 Index-Punkte von möglichen 100. Welche Spieler außerdem in der Elf des Spieltags stehen, finden Sie in der untenstehenden Grafik (Die Werte im Kreis sind die Opta-Index-Werte).