Das Tor zum Sieg für Holstein Kiel - © imago images/Holsteinoffice
Das Tor zum Sieg für Holstein Kiel - © imago images/Holsteinoffice
2. Bundesliga

Joker Janni Serra sticht! Holstein Kiel schlägt den FC St. Pauli mit 2:1

Holstein Kiel hat in der 2. Bundesliga am Montagabend einen 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den FC St. Pauli gefeiert.

>>> Beim Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Nach einer zu passiven ersten Halbzeit des FC St. Pauli, in der Salih Özcan (30.) für Holstein Kiel traf, bäumten sich die Kiezkicker auf. Nach dem Ausgleich durch Henk Veerman (52.) waren die Gäste vor 14.129 Zuschauern die bessere Mannschaft, doch dann patzte Robin Himmelmann fatal. Der Torhüter ging beim Kopfballtor des drei Minuten zuvor eingewechselten Janni Serra (69.) zu zögerlich zum Ball. In der Nachspielzeit  wurde des dramatisch: Veerman scheiterte mit einem Handelfmeter nach Einsatz des Video-Assistenten an Kiels Torwart Ioannis Gelios (90.+5) und Viktor Gyökeres beim folgenden indirekten Freistoß an der Mauer.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Salih Özcan erzielte in der 30. Minute die Führung für Kiel - Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Das Spiel, das bis zum Mittag wegen des Tiefs Sabine vor einer Absage gestanden hatte, begann keineswegs stürmisch. Nach 20 extrem ruhigen Minuten spielte St.-Pauli-Angreifer Veerman aber einen schlimmen Fehlpass auf Emmanuel Iyoha, der freistehend an Himmelmann scheiterte.

>>> Etwas verpasst? #KIESTP im Liveticker nachlesen

Kiel startete eine Offensive mit drei weiteren Großchancen, die Salih Özcan (24.) und Dominik Meffert (28.) zunächst noch vergaben. Özcan traf dann doch. Von St. Pauli, das zuletzt am 2. März 2019 ein Auswärtsspiel gewonnen hat (1:0 in Paderborn), kam offensiv zu wenig, bis Veerman aus der Drehung sehenswert den Ausgleich erzielte. Himmelmanns Fehler war Gift für das kurzzeitig wiederentdeckte Selbstvertrauen.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken