Torwart Michael Hofmann von 1860 München hat sich bei der 2:3-Schlappe in Koblenz eine Innenbanddehnung im linken Knie zugezogen.

Sein Einsatz beim Heimspiel gegen Kaiserslautern am Montag, 20. April, ist fraglich.

Zusammenstoß mit Kuqi

In der 22. Spielminute prallte Hofmann im Luftkampf mit Koblenz' Stürmer Njazi Kuqi zusammen und verletzte sich dabei. Kurz darauf musste der 36-Jährige ausgewechselt werden.

Bei einer Kernspintomografie bestätigte sich die erste Diagnose: Innenbanddehnung im linken Knie.

Sechs Saisonspiele bislang für Hofmann

"Das Knie ist stabil", sagt Hofmann, "aber es ist im Moment sehr schmerzhaft. Wenn ich am Donnerstag wieder ins Training einsteigen kann, habe ich noch eine kleine Hoffnung für das Spiel gegen Lautern."

Hofmann kam in dieser Saison bislang sechs Mal zum Einsatz. Beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli absolvierte er unter Kurz-Nachfolger Uwe Wolf sein erstes Saisonspiel 2008/2009.