Dresden - Dynamo Dresdens Stürmer Lynel Kitambala hat sich ein Außenband im rechten Sprunggelenk gerissen. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Dienstagnachmittag (4. September).

Der 23-Jährige wird in dieser Woche umfangreich physiotherapeutisch betreut, wann er wieder mit der Mannschaft trainieren kann, steht im Moment noch nicht fest. Die Profis der SG Dynamo Dresden absolvierten am Dienstag im Sportpark Ostra einen Laktattest.

Neben Kitambala konnten drei weitere Spieler aus dem aktuellen Kader nicht teilnehmen. Idir Ouali fehlt weiterhin aufgrund eines Muskelfaserrisses. Robert Koch (Sprunggelenksprobleme) und Cüneyt Köz (Außenbandeinriss) befinden sich hingegen auf dem Weg der Besserung und steigern die Belastungen im Reha-Training.