Aachen - Dr. Meino Heyen ist auf der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend zum neuen Präsidenten des TSV Alemannia Aachen gewählt worden.

Er folgt damit auf Dr. Alfred Nachtsheim, der nicht für eine zweite Amtszeit kandidiert hatte. Heyen erhielt 321 Ja- und 94 Nein-Stimmen bei 21 Enthaltungen.

Auch die weiteren Kandidaten, Vizepräsident Helmut Kutsch, Schatzmeister Oliver Laven und die Beisitzer Dr. Christoph Terbrack und Stephan Grießer, erhielten die erforderliche Mehrheit und bilden damit das neue Präsidium der Alemannia. Michel Pfeiffer, einstiger Nationalspieler und von 1967 bis 1969 sowie von 1973 bis 1974 Cheftrainer am Tivoli, wurde mit überwältigender Mehrheit zum Ehrenmitglied gewählt.