München - Am Sonntagnachmittag könnte in Berlin die große Party steigen, denn Hertha BSC kann aus eigener Kraft die ersehnte Rückkehr in die Bundesliga feiern. Dafür muss die "Alte Dame" einen Sieg gegen den SV Sandhausen einfahren.

Auch Braunschweig könnte nach dem 30. Spieltag schon als Aufsteiger feststehen, die Eintracht ist aber auf jeden Fall von den Ergebnissen des 1. FC Kaiserslautern und des 1. FC Köln abhängig. bundesliga.de präsentiert die möglichen Entscheidungen im Überblick:

  • Hertha BSC ist mit einem Sieg definitiv aufgestiegen.

  • Bei einem Remis oder einer Niederlage ist die Hertha dann durch, wenn Köln und Kaiserslautern nicht gewinnen.

  • Braunschweig ist mit einem Sieg aufgestiegen, wenn Köln und Kaiserslautern nicht gewinnen.

  • Bei einem Remis ist die Eintracht aufgestiegen, wenn Köln und Kaiserslautern verlieren.

  • Nach dem 30. Spieltag wird noch kein Team definitiv als Absteiger feststehen.