Osnabrück - Der VfL Osnabrück hat beim Testspiel gegen die U 23 des Bundesligisten Hannover 96 eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Am Dienstagnachmittag (18. Januar) verlor das komplett neu formierte Team von Karsten Baumann gegen den Regionalligisten mit 0:5 (0:2).

Zwei gute Chancen durch Twyrdy und Schmidt - das war die Ausbeute der ersten Halbzeit, an deren Ende die Gastgeber nach individuellen Fehlern der "Lila-Weißen" zwei Mal zuschlugen.

Ernst (42.) und Ferati (45.) sorgten innerhalb von drei Minuten für die Pausenführung der 96-Youngster. Auch nach dem Wechsel hatte der Regionalligist deutlich die Nase vorn. Avevor (64.), Aycicik (67.) und Gökdemir (78.) schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Baumann: "Nicht aktzeptabel"

Cheftrainer Baumann hatte vor allem die Spieler berücksichtigt, die in Duisburg nicht oder nur kurz zum Einsatz kamen. Ergänzend wurden Spieler aus der U 23 und der U 19 der "Lila-Weißen" eingesetzt. Nach dem Abpfiff wollte Baumann die zahlreichen Wechsel aber nicht als Entschuldigung gelten lassen.

"Auch wenn es nur ein Testspiel war und wir einiges ausprobiert haben, ist eine Niederlage in dieser Höhe natürlich nicht akzeptabel."

Aufstellung VfL: Riemann - Engel (45. Buddecke, U23), Stang, Gorka (65. Beermann, U23), Lejan (65. Strey, U19) - Robin Twyrdy, Daniel Latkowski, Lindemann (65. Akbayram, U23), Krük - Diabang (45. Kotuljac), Schmidt