Hansa Rostock greift mit einer harten Strafe gegen Gledson durch.

Der Abwehrspieler findet für das Heimspiel der Rostocker am kommenden Sonntag gegen den SV Wehen Wiesbaden aus disziplinarischen Gründen keine Berücksichtigung und wird bis zum Ende der Hinrunde mit der Regionalligamannschaft von Hansa trainieren.

Unbeherrschte Attacken im Training

Grund für die Suspendierung sind unbeherrschte Attacken von Gledson gegen Mitspieler während der heutigen Trainingseinheit.

Daraufhin wurde der 29-jährige Brasilianer von Trainer Dieter Eilts vorzeitig in die Kabine geschickt. "Gledson hat sich im Training nicht so verhalten, wie ich es von einem Spieler der Mannschaft erwarte", so Eilts.